Wenn Sie Ihr Fahrzeug im Ausland angemeldet haben, ohne es in Deutschland abzumelden, und nun keine Dokumente mehr haben, gibt es einige Schritte, die Sie unternehmen können:

  1. Kontaktieren Sie die Zulassungsstelle im Ausland: Wenn Sie Ihr Fahrzeug im Ausland angemeldet haben, sollten Sie die dortige Zulassungsstelle kontaktieren und um eine Kopie der Anmeldeunterlagen bitten. Diese können als Nachweis für die Anmeldung Ihres Fahrzeugs im Ausland dienen.
  2. Kontaktieren Sie die deutsche Zulassungsstelle: Informieren Sie die deutsche Zulassungsstelle über die Situation. Sie können Ihnen möglicherweise dabei helfen, das Fahrzeug in Deutschland abzumelden, auch wenn Sie keine Dokumente mehr haben.
  3. Rechtliche Beratung: Wenn Sie Schwierigkeiten haben, das Fahrzeug abzumelden, sollten Sie einen Anwalt konsultieren. Er kann Ihnen dabei helfen, ihr Fahrzeug abzumelden. Dies sollte natürlich die letzte Option sein.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie als Fahrzeughalter dafür verantwortlich sind, Ihr Fahrzeug ordnungsgemäß abzumelden, wenn Sie es nicht mehr in Deutschland verwenden. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie weiterhin für Kfz-Steuern und Versicherungsprämien haftbar gemacht werden.

Wichtige Info: Einige unserer Kunden waren bei der örtlichen Zulassungsstelle, und haben nach dem Fahrzeugschein gefragt. Diese wurden Ihnen kurz ausgehändigt, damit sie den 7 stelligen Sicherheitscode freilegen können. Der Fahrzeugschein wurde daraufhin wieder von der Behörde eingezogen.

Fragen Sie am besten direkt vor Ort, welche Möglichkeiten Sie haben.